Das Burger Museum. 

Home ] Nach oben ]

Historische Arzneikräuter


Thymus serpyllum L.

Abbildung aus dem Buch "Unsere Heilpflanzen" von 1893

 

 

Herba Serpylli - Quendel.

 

Ist das blühende Kraut von
Thymus Serpyllum L. Wilder Thymian. Feldkümmel. Verbreitet in Nordafrika, Europa und Centralasien. Halbstrauch mit kriechenden, an den Knoten wurzelnden Stengeln. Blüthen entweder zwitterig mit großen Korollen oder weiblich mit kleineren Korollen.

Bestandtheile. Aetherisches Öl mit Thymol und Carvacrol.
Einsammlung. Man sammelt die blühenden Zweige oder das ganze blühende Kraut im Juni und Juli, trocknet im Schatten und bewahrt es geschnitten in Blechgefäßen auf. 7 Theile frisches geben 2 Theile trockenes.

Anwendung. Dient innerlich im Aufguss als Magenmittel, äußerlich zu Kräuterkissen und Bädern.

   Aus Hagers Handbuch von 1903

 

 

Erleben Sie die Vergangenheit hautnah -
im Burger Museum